Menschen bei INOSOLVE

Consulting mit Leidenschaft ist unser Motto. Um für unsere Kunden top Performance leisten zu können, brauchen wir Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die dieses Credo mittragen und mitprägen. Was sagen also die Menschen, die bei INOSOLVE arbeiten?

Hier ein ganz persönlicher Einblick:

 

Interview mit Dr. Christina Piskernik, Senior Consultant @ INOSOLVE

Liebe Christina, warum hast du dich damals für INOSOLVE entschieden?

Ich konnte in meinen über 12 Jahre in der Pharmabranche unheimlich viel Wissen ansammeln. Irgendwann habe ich jedoch festgestellt, dass sich die Aufgaben wiederholten und nichts Neues mehr dazukam. Mit meinem Wechsel zu INOSOLVE habe ich die Chance genutzt, mein Wissen auch in andere Bereiche hineintragen zu können. In einem fixen Job als Fachexpertin vergisst man schnell, was man eigentlich alles kann. Jetzt im Consulting kann ich das alles „hervorkramen“ und dabei trotzdem Neues lernen. Insbesondere die immer wieder neuen Menschen und Unternehmen sind es, die meine Arbeit abwechslungsreich machen. Ich formuliere es mal so: Im Consulting der INOSOLVE kann ich mit meinem ganzen Know-how in die unterschiedlichen Unternehmen reingehen und gleichzeitig reich an neuen Erfahrungen wieder rausgehen.

Wie sieht deine tägliche Arbeit als Consultant aus?

Als Consultant muss ich mich immer wieder neuen Situationen stellen. Dabei kann ich auf verschiedene Menschen zugehen und sie in ihren unterschiedlichen Denkweisen und Handlungsprozessen kennenlernen. Mitunter kann ich dabei helfen, bestehende Handlungsabläufe zu optimieren. Das macht mir Spaß.

Was ist die größte Herausforderung in deinem Job? Was fällt dir leicht?

Im Prinzip ist es in beiden Fällen dasselbe: In diesem Job musste ich lernen, mich schnell auf neue Menschen und Situationen einzustellen und auch öfters mal meine persönliche Komfortzone zu verlassen. Das ist etwas, das mit jedem Kunden und in jedem Projekt wieder von vorne losgeht; aber auch etwas, das mit der Zeit immer besser funktioniert und mir mittlerweile sehr viel Spaß macht.

Was war bislang dein schönster Moment bei einem Kunden, was hat dich besonders stolz gemacht?

Besonders stolz macht es mich, dass ich von den Mitarbeitern im Team beim Kunden als deren interimistische Führungskraft bzw. externer Dienstleister vollkommen akzeptiert werde, obwohl ich erst kurz mit dabei bin. Wir konnten sogar ein eigenes Lauf-Team für den Business Run aufstellen, bei dem ich auch mitlaufe. Ich fühle mich nicht wie in einem Elfenbeinturm und kann beim Kunden etwas bewirken.

Wie erlebst du die Kultur bei INOSOLVE?

Es herrscht eine offene, gleichberechtigte Atmosphäre. Für mich ist INOSOLVE ein Top-Beispiel für gelebte Wertschätzung: Ich werde mit Respekt behandelt, andere sehen, wenn die Dinge, die ich mache, gut laufen und ich bekomme positives Feedback. Mein Vorgesetzter schenkt mir sein vollstes Vertrauen, dass ich die Projekte, die mir übertragen werden, erfolgreich abwickle. Durch die internationalen Projekte, die wir weltweit durchführen, ist die Kollegenschaft sehr vielfältig. Wir sehen uns aufgrund der Projektarbeit und der Entfernung zwar nicht so oft, aber ich kann auf meine Kollegen jederzeit zählen, wenn ich Unterstützung brauche. Da ist es natürlich sehr hilfreich, dass wir so viele verschiedene Experten im Team haben.

Was würdest du einem Interessenten sagen, warum er zu INOSOLVE kommen soll?

Komm zu uns, weil wir ein lustiges, aufgeschlossenes internationales Team sind und die Aufgaben, die auf dich warten, spannend und herausfordernd sind!

 

Auch Dr. David Neubauer ist schon seit einigen Jahren Consultant bei INOSOLVE.

Was macht für dich die Arbeit bei INOSOLVE aus?

Für mich sind zwei Komponenten entscheidend: einerseits das Unternehmen an sich, andererseits meine Aufgabengebiete. Besonders wichtig ist mir unsere Kultur. Das miteinander Arbeiten basiert auf gegenseitigem Respekt und Wertschätzung; nicht nur unter den Mitarbeitern, sondern auch mit unserem Chef. Auch wenn ich ab und an ins kalte Wasser springen muss, fühle ich mich im Team dennoch gut aufgehoben. Jeder unterstützt jeden so gut es geht. Den Job an sich macht für mich aus, dass ich mich immer wieder neuen Herausforderungen stellen kann, an denen ich auch persönlich wachse. Kein Projekt ist wie das andere und so habe ich nie das Gefühl von Arbeitstrott. Besonders spannend finde ich die Vielfalt der Kunden und Organisationen, die ich über die Zeit kennengelernt habe. Jeder Kunde hat eine andere Herangehensweise zu bestimmten Themen und natürlich auch eine andere Firmenkultur. So lernt man sehr schnell die Zusammenhänge in der Pharmabranche zu verstehen.

Was war das Spannendste, das du bis jetzt gemacht hast?

Mein liebstes Projekt, an dem ich je gearbeitet habe, war eine Prozessvalidierung in einem Unternehmen, welches eine große, neue Anlage errichtet hat. Wir konnten dort von Beginn an die Validierung begleiten, und auch wichtige Aufbauarbeit leisten. Das war sehr spannend, und vor allem der Herstell-Prozess war sehr interessant. Aktuell arbeite ich in einem internationalen Projekt. Wir von INOSOLVE sind mit 7-8 Leuten vor Ort und bringen sehr viel Wissen ins Unternehmen ein. Darüber hinaus macht das Arbeiten in einer anderen Kultur trotz der manchmal vorhandenen Sprachbarriere viel Spaß. Die Mitarbeiter des Kunden sind überaus motiviert und gewillt, die gemeinsamen Entscheidungen schnell umzusetzen. Auf diese Weise kommen wir schnell voran.

 

Wir von INOSOLVE wissen, dass ein gut funktionierendes Arbeitsverhältnis bereits vor dem ersten Arbeitstag startet.

Deshalb legen wir besonders viel Wert auf den so genannten Onboarding-Prozess. Einer unserer Newcomer, Franz Mayerhofer berichtet:

Franz, wie war dein Start bei INOSOLVE?

Der ausschlaggebende Grund zu INOSOLVE zu kommen, war die Aussicht auf ein familiäres und professionelles Team in einem Unternehmen, das aufgrund seiner Dynamik spannende Perspektiven für die Zukunft bietet. Die Aufnahme war von allen Seiten recht herzlich, offen und auf Augenhöhe. INOSOLVE versucht, individuell auf die Bedürfnisse seiner Mitarbeiter einzugehen.

Was macht Dir an Deinem neuen Job bei INOSOLVE bislang am meisten Spaß? Was machst du außerhalb deines Jobs?

Neue Unternehmen, Menschen und Prozesse kennen zu lernen und meinen Auftrag im Wissen anzugehen, dass ich jederzeit auf die Hilfe des kompletten Teams zurückgreifen kann. Eine gesunde Work-Life-Balance ist mir ebenso wichtig. Deshalb verbringe ich meine Freizeit so oft es geht in den Bergen, beim Segeln oder Schachspielen.

 

Dr. Martina Augl ist Organisationsentwicklerin und Wissensmanagerin bei INOSOLVE.

Martina, du bist nicht nur Organisationsentwicklerin, sondern auch als Sängerin aktiv. Was hat das Singen für dich mit Organisationen zu tun?

In einem Unternehmen läuft es letztlich genauso, wie in einem Musik-Ensemble oder einem Orchester: Jedes Instrument hat seine eigene Klangfarbe und seine ganz besondere Aufgabe. Ein Musikstück funktioniert nur dann, wenn die Kommunikation unter den Musikern „passt“. Fehlt etwas, hört es das Publikum sofort. Daher finde ich es in unserer dynamischen Branche besonders wichtig, unsere Experten gut miteinander zu vernetzen, sowohl fachliches Wissen als auch Erfahrungen auszutauschen und für den Kunden up-to-date zu sein. Wir wissen genau, welcher Kollege bzw. welche Kollegin zu welcher Kundenanfrage passt.

Du kennst viele Organisationen. Was findest du an INOSOLVE besonders?

Ich sage immer: Ich liebe es, wenn ich merke, dass jemand seinen Job liebt. Das macht letztlich den Unterschied zwischen einer Dienstleistung, die ich einfach so konsumiere und einer, die Begeisterung bei mir auslöst. Bei INOSOLVE lieben alle, was sie tun. Das zeigt sich sowohl im guten Miteinander als auch in den hervorragenden Referenzen, die wir bei unseren Kunden genießen. Ebenso besonders finde ich, dass der Geschäftsführung bewusst ist, was es heißt zu wachsen und sie sich nicht zuletzt durch die Besetzung meiner Stelle für die nächsten Schritte des Wachstums gut aufstellt.

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind das Herzstück unseres Unternehmens und gestalten das Unternehmensumfeld proaktiv mit. Unsere Unternehmenswerte wie Wertschätzung, Verantwortung und Teamwork machen uns zu einem „Good place to work“.

Jan Mach
Global Head of People and Talent Management

Haben Sie Fragen?

Sollten Sie Fragen zu unseren Leistungen haben oder eine persönliche Beratung wünschen, stehen wir Ihnen gerne unverbindlich zur Verfügung.

T. +43-(0)1 79 80 334
E.